Greenbuddies Tipps – Juli 2022

Greenbuddies schließen 2.1-MWp-Dachprojekt in Belgien vorzeitig ab

Unser Greenbuddies-Team hat die Arbeiten an einem 2.1-MWp-Dachprojekt in der Region Wallonien in Belgien abgeschlossen. Auf dem Dach des Hauptsitzes eines Logistikunternehmens wurden insgesamt 4684 PV-Module, 13 Wechselrichter und ca. 50 km Gleichstromkabel installiert. 50 km DC-Kabel installiert.

Wir haben uns wieder einmal als die „Unstoppables“ erwiesen, da unser Team in der Lage war, auftretende Probleme umzugehen, da der Kran erst ab einem bestimmten Datum bewegt werden konnte. Anstatt auf diesen Tag zu warten, mobilisierten wir eine größere Anzahl von Arbeitern, um das angehobene Material auf dem Dach zu verteilen. Auf diese Weise konnte das Projekt 20 Tage vor dem geplanten Termin fertiggestellt und übergeben werden, so dass der belgische Markt um eine weitere grüne Energiequelle bereichert wurde.

Kürzlich abgeschlossenes Dachprojekt in Wallonien, Belgien

Photovoltaische Fassadensysteme – ein Mittel zur Integration von grüner Energie in die Gebäudestruktur

Die Nachfrage nach Fotovoltaikanlagen steigt, eine bekannte Tatsache, die wir jeden Monat wiederholen. Dies ist vor allem auf die steigenden Energiepreise zurückzuführen, die die Verbraucher dazu zwingen, nach Alternativen zu suchen, um Geld zu sparen. Das Interesse an Aufdach- und Freiflächensolaranlagen ist groß und wächst weiter. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Suche nach verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Photovoltaik zunimmt. Eine dieser Lösungen ist die Fassaden- oder Wand-Photovoltaikanlage, eine Installationsart, die in den letzten Jahren immer häufiger eingesetzt wird. Sie ist eine ideale Lösung für Gebäude, die nicht über ein geeignetes Dach verfügen, oder als Ergänzung zu einer bestehenden Dachanlage.

Fassadensysteme werden in der Regel nach Süden ausgerichteten Wänden installiert. Sie können parallel zur Wand oder mit einer leichten Neigung montiert werden. Fassadensysteme erzeugen im Allgemeinen weniger Energie als Aufdach- und Freiflächenanlagen. Aus diesem Grund ist es in der Regel nicht sinnvoll, die Module an einer anderen als der nach Süden ausgerichteten Wand zu montieren. In der Regel produzieren wandmontierte Solarmodule in den Wintermonaten mehr Strom als in den Sommermonaten. Das liegt daran, dass die Sonne in dieser Zeit tiefer am Himmel steht, so dass mehr direktes Sonnenlicht auf die an der Wand montierten Module trifft.

Illustratives Bild, Quelle: Architizer.com

Die von Natur aus steile Neigung von an der Wand montierten Solarmodulen erfordert spezielle Hardware zur Installation und Befestigung. Sie sind schwieriger zu befestigen als auf dem Boden oder auf dem Dach montierte Solarmodule. Das Montagesystem kann direkt mit in die Wand gebohrten Dübeln befestigt werden, oder es können Stützsäulen verwendet werden, die an der Wand aufgestellt werden und an denen die Module dann befestigt werden. Da die Fassadensysteme gegen die Schwerkraft ankämpfen, um aufrecht zu bleiben, ist eine starke Befestigung unerlässlich, um Verschiebungen, Beschädigungen und lebensbedrohliche Unfälle zu vermeiden.

In Bezug auf Reinigung und Wartung ist dieses System einfacher zu warten als herkömmliche Boden- und Aufdachkraftwerke. Die Ansammlung von Schmutz, Schnee und anderen Gegenständen ist fast nie ein Problem, da der Regen alle Ablagerungen wegspült und die Schwerkraft die Ansammlung von Blättern und anderen Ablagerungen verhindert, was zu einer leichteren Reinigung beiträgt. An der Wand montierte Module sind auch besser sichtbar und erfordern nicht, dass man auf hohe Dächer klettert, um ihren Zustand zu beurteilen. Das Besteigen des Daches ist für viele Kraftwerkseigentümer eine mühsame und oft auch riskante Aufgabe. An der Wand montierte Module bieten den Vorteil, dass sie leichter zu sehen sind, um den Überblick über notwendige Reinigungs- oder Wartungsarbeiten zu behalten.

Illustratives Bild, Quelle: Architizer.com

Die gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV) ist eine weitere, anspruchsvollere und teurere Installationsoption. Dabei handelt es sich um ein Solarenergiesystem, das nahtlos in die Außenhülle des Gebäudes integriert wird und in der Regel Teil von Bauelementen wie Fassaden, Dächern oder Fenstern ist. Die BIPV-Anlage erfüllt einen doppelten Zweck: Sie ist ein integraler Bestandteil des Gebäudes, der nicht nur Sonnenenergie in Strom umwandelt, sondern auch andere notwendige Funktionen wie Wärmedämmung oder Schallschutz erfüllt. Diese Systeme können beim Bau eines neuen Gebäudes installiert werden oder im Rahmen der Sanierung eines bestehenden Gebäudes, wenn die üblichen Komponenten ersetzt werden müssen.


Das Expertenteam von Greenbuddies Consulting bietet umfassende Unterstützung für PV-Projekte

Im Zusammenhang mit der dynamischen Entwicklung von Solarprojekten in der Tschechischen Republik erweist es sich als entscheidend, Kundenprojekte nicht nur während der Umsetzung, sondern idealerweise bereits in der sogenannten Pre-Construction-Phase lösen zu können.

Greenbuddies Consulting bietet eine Komplettlösung an – von der ersten Studie oder dem Antrag auf Anschluss an das Verteilernetz bis zur Erstellung der Projektunterlagen, der Beantragung von Fördermitteln oder den Verhandlungen mit den zuständigen Behörden. Wir helfen unseren Kunden auch, die zeitlichen, finanziellen, technischen und organisatorischen Parameter ihres Projekts besser zu verstehen.

Mit einer administrativen und technischen Vorprüfung des Standorts können die Kunden prüfen, ob ein Solarprojekt an einem bestimmten Standort in Bezug auf die Erteilung der entsprechenden Genehmigungen, den Netzanschluss und die technische Sinnhaftigkeit des Projekts realisierbar ist. Der PV-Rahmenentwurf ist eine Möglichkeit, die erwartete Leistung und Architektur eines zukünftigen PV-Projekts zu bestimmen, ohne dass in diesem Stadium ein umfangreicher Entwurf für die Baugenehmigung in Auftrag gegeben werden muss. Die Analyse der Fördermöglichkeiten beantwortet die Fragen der Kunden zu den aktuell angekündigten Förderprogrammen und deren Eignung für das Projekt des Kunden und gibt einen ungefähren Zeitplan für die notwendigen Schritte vor.

Eine häufig in Anspruch genommene Dienstleistung ist die Berechnung der Investitions- und Betriebskosten im Zusammenhang mit der Umsetzung des PV-Projekts.

In der heißen Phase des Projekts können die Greenbuddies dann die komplette Projektdokumentation für die Baugenehmigung oder, falls erforderlich, die Ausführungsdokumentation erstellen. Wir versorgen unsere Kunden auch mit den notwendigen Anträgen für Anschlüsse, Baugenehmigungen oder Subventionen.

Wir bieten diese Beratungsleistungen für die gesamte Tschechische Republik an, sowohl für PV-Freiflächenanlagen als auch für Aufdachprojekte auf großen Gewerbe- und Industriegebäuden.